Samstag, 3. Mai 2014

Spanische Momente

Heute geht es um ein typisch spanisches Gewürz - geräuchertes Paprikapulver.  Mit diesem einzigartigen Geschmack bereite ich ein Paprika-Püree und kombiniere es mit Lauch und Kabeljau.
 
 
Für 4 Portionen Paprika-Püree, Lauch und Kabeljau benötigt man
 
500 g Kartoffeln, mehlig kochend
1 große Pastinake
1/4 Liter Milch
30 g Butter
2-3 TL geräuchertes Paprikapulver
3 Stangen Lauch
200 g Sahne
1/2 Bund Petersilie
600 g Kabeljaufilets
Olivenöl
Salz, Pfeffer
 
Die meiste Zeit bei diesem Rezept benötigen die Kartoffeln und die Pastinake. Diese werden geschält und in gleichmäßige Stücke geschnitten für ca. 20 Minuten in Salzwasser gekocht.
 
 
Den Lauch putze ich sehr gründlich und schneide ihn in Würfel. Diese brate ich in etwas Olivenöl ca. 2 Minuten an und gebe dann die Sahne dazu. Diese lasse ich auf die Hälfte einkochen und würze dann mit Salz, Pfeffer und kleingeschnittener Petersilie. 
 

 
Nachdem die Kartoffeln und die Pastinake gar sind gieße ich das Kochwasser ab und lasse die restliche Flüssigkeit auf der noch heißen Platte verdampfen und stampfe diese. Dann gebe ich das Paprikapulver dazu und vermische dieses zusammen mit der Milch und Butter mit der Püree-Masse. Die Süße der Pastinake und der leichte Rauchgeschmack des Paprikapulvers passen perfekt zusammen.
 
 
Der Fisch wird zunächst auf der Hautseite bei mittlerer Hitze für ca. 4 Minuten gebraten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Fleischseite drehen. Jetzt kann man die Pfanne schon von der Hitze nehmen, die Restwärme reicht aus um den Fisch fertig zu garen.  
 
 
Angerichtet wird auf einem flachen Teller. Das Kartoffelpüree bringe ich mit Hilfe eines Servierringes in Form. 
 

 
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen