Donnerstag, 3. September 2015

Pilz-Ragout mit Rösti

Heute ist mal wieder ein vegetarisches Gericht dran das ganz klar in den Herbst passt: Pilz-Ragout mit Rösti.

Pilz-Ragout mit Rösti
 
Für 4 Portionen Pilz-Ragout mit Rösti benötigt man
 
300g braune Champignons
300g Shiitake
150g Tofu
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
2 Frühlingszwiebeln
80g Ziegenfrischkäse
300ml Sahne
1/2 Glas trockener Weißwein
1 TL Estragon, getrocknet
1 TL geräuchertes Paprikapulver
500g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1 EL Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer

 
Die Pilze putze ich immer ausschließlich mit einem Pinsel, Wasser würden sie nur aufsaugen und damit an Aroma verlieren. Nach dem Putzen schneide ich sie in mundgerechte Stücke. Dasselbe mache ich auch mit dem Tofu.  

 
Die Kartoffeln werden nach dem Schälen mit der groben Reibe zerkleinert, ausgedrückt und mit Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten sanft gebraten. Ich drücke die Kartoffeln in der Pfanne immer ein wenig an und schiebe die Ränder mit einem Holzlöffeln zusammen, so dass sich eine glatte Kante ergibt.

 
Nach ca. 10 Minuten wende ich das Rösti und salze es von der gerösteten Seite. Das Wenden geht ganz einfach in dem man einen Teller auf die Pfanne drückt, beides zusammen wendet und dann das Rösti wieder vom Teller in die Pfanne gleiten lässt.

 
Die Pilze und der Tofu werden sehr heiß in Öl angebraten bis sie anfangen zu bräunen. Dann gebe ich die kleingeschnittenen Zwiebeln, Knoblauch und die Stiele der Petersilie hinzu und brate alles zusammen für weitere 3 Minuten.
Dann lösche ich mit dem Wein ab und gebe nach 1-2 Minuten die Sahne, den Estragon und das Paprikapulver dazu. Das sollte dann für ca. 5 Minuten bei milder Hitze köcheln.

 
Zum Schluss, so zusagen als frische Kick, kommt dann noch grob geschnittene Frühlingszwiebel und Petersilie in die Pfanne. mit Salz und Pfeffer wird abgeschmeckt, einmal durschwenken und fertig.
Beim Anrichten brösle ich auf jeden Teller noch etwas Ziegenkäse und gebe reichlich Soße zum Rösti - das ist für mich das Highlight.

 
Guten Appetit!
Follow my blog with Bloglovin